Mein liebster Blog-Award

Dank Jana, Simon & Mathilda von Family & Finish Lines wurde mir die Ehre zu teil für den "liebster Blog Award" nominiert zu werden. Vielen Dank! Bei dem „Liebster Blog Award“ handelt es sich um eine Blogartikelserie, in der sich Blogger gegenseitig 11 Fragen stellen und weitere Blogs mit neuen Fragen nominieren. Das Ziel ist die Vernetzung untereinander und die Leser können so mehr über den Blogger und seine Beweggründe erfahren.

Für alle die die Spielregeln für den Award noch nicht kennen, so sehen sie aus:

1. den anderen Bloggern erklären, um was es geht,

2. 7-11 neue Blogs nominieren und die Schreiber darüber informieren und

3. 11 neue Fragen an die Nominierten stellen und die Person, die dich vorgeschlagen hat verlinken.

 

Was im Grundsatz eine sehr interessante und coole Idee ist, hat sich aufgrund der 11 Nominierungen von jedem Nominierten ganz schnell zu einer neuen Art eines Kettenbriefes entwickelt. Um wieder etwas an Qualität dazu zu gewinnen, werde ich im Nachgang lediglich einen guten Blog nominieren. Klasse statt Masse.

 

Aber nun zu meinen Antworten. Folgende Dinge wollten die drei Triathleten von mir wissen:

FloRuns wurde zum "Liebster Blog Award" nominiert
Credits: X-BIONIC®

1. Was treibt dich an im leben?

Das Verlangen tagtäglich etwas neues zu lernen oder zu entdecken.

2. Worauf kannst du nie verzichten?

Auf meine Freiheit die Welt zu entdecken und in meinem Lebensalltag nicht auf Hilfe angewiesen zu sein.

3. Ironman oder challenge?

Der Ironman Hawaii ist mein erklärtes Langzeitziel, aber bestenfalls hake ich beide mal ab.

4. Was ist dein größtes ziel?

In sportlicher Hinsicht ist mein größtes Ziel sicherlich den Ironman Hawaii in unter 10h zu finishen. Darüber hinaus würde ich sehr gerne Deutschland laufend von Süd nach Nord durchqueren.

5. Was war dein größter Erfolg?

Ich denke den Mut gehabt zu haben mich für den ersten Marathon anzumelden und schlussendlich auch an der Startlinie zu stehen. Ansonsten stünde ich jetzt nicht dort, wo ich bin.

6. Geht dir Instagram auf den sack?

Teilweise ja und dann nehme ich mir aber auch einfach ein paar Tage Auszeit.

7. Meer oder Berge?

Obwohl ich sogar in unmittelbarer Nähe zum Meer aufgewachsen bin, ganz klar die Berge. Mit Wassersport habe ich nichts am Hut. Am liebsten die Berge in und um Kapstadt mit Blick über das Meer und auf die Strände ;-)

8. Hast du ein Vorbild?

Nein, nicht direkt. Aber ich lasse mich gerne von vielen verschiedenen Sportlern vor allem hinsichtlich des Trainings inspirieren.

9. Wo willst du unbedingt mal an der Startlinie stehen?

Wer an der Startlinie steht, möchte auch finishen. Und finishen möchte ich unbedingt den Ironman Hawaii sowie den Ultra-Trail Cape Town 100.

10. Was ist die mieseste Fitnessübung?

Jede einzelne. Bisher vermeide ich erfolgreich jegliche Kräftigungsübungen.

11. Was wird dein nächstes Rennen?

Mein nächstes Rennen wird kommenden Sonntag der Wings for Life World Run in München. Allerdings werde ich aller Voraussicht nach nicht Vollgas laufen, sondern den Lauf als längeren Trainingslauf nutzen und vor allem die geniale Stimmung genießen.


Diese Fragen liegen mir brennend auf der Zunge:

 

1. Wer oder was hat dich zum Laufen gebracht?

2. Was war dein erster Wettkampf?

3. An welchen Wettkampf erinnerst du dich am Liebsten zurück?

4. Welches ist deine Lieblings-Trainingseinheit?

5. Was ist dein liebstes Alternativtraining?

6. Road oder Trail?

7. Welche drei Dinge gehören in jedes Reisegepäck?

8. Laufen oder Stadtrundfahrt?

9. Eher Minimal oder Maximal-Schuhe?

10. Welches Event wird deiner Meinung nach völlig überbewertet?

11. Denkst du, dass die 2h-Schallmauer beim Marathon in den kommenden Jahren gebrochen wird?

 

Ich bin auf deine Antworten gespannt:

 

Marius (marsendurance.de)

 

Write a comment

Comments: 0